Längst ist Kurkuma viel mehr als nur ein Küchengewürz. Das goldgelbe Pulver avancierte unlängst zum Superfood. Viele Menschen nehmen es aufgrund seiner vielfältig heilenden Wirkung in unterschiedlichen Formen als Nahrungsergänzung, und in der alternativen Humanmedizin wird der Hauptwirkstoff der Pflanzenrhizome, Curcumin, immer öfter therapeutisch eingesetzt. In Tausenden von wissenschaftlichen Studien konnte weltweit nachgewiesen werden, dass Curcumin bei mehr als 70 Krankheitsbildern eine heilende Wirkung zeigt.

Viel Tierbesitzer geben ihren Hunden, Katzen und Pferden bereits Kurkuma als Nahrungsergänzung, und zahlreiche Futtermittelhersteller werben mit dem speziellen Zusatz von Kurkuma

Wie wirkt Curcumin bei Menschen? 

Curcumin ist mit seinen kraftvollen Antioxidantien entzündungshemmend und stark genug, freie Radikale zu beseitigen. Es ist schmerzstillend, krebshemmend und kann die Blut-Hirn-Schranke durchdringen, womit es heilend auf das Gehirn wirken kann. Selbst bei an Alzheimer erkrankten Menschen wurden während einer klinischen Langzeitstudie erstaunliche kognitive Verbesserungen festgestellt.

Kurkuma hilft bei Hauterkrankungen, senkt den Blutzucker- und Cholesterinspiegel, stärkt das Immunsystem, unterstützt den Körper bei der Bildung spezifischer T-Zellen, die unerlässlich für jede Krankheitsbekämpfung sind.

Was sagen Tierärzte?

die US-amerikanische Tierärztin Dr. Karen Becker beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit ganzheitlicher Tiermedizin und ist eine Kapazität auf dem Gebiet der Tierbehandlung mit Curcumin. Sie hebt aus ihren Erfahrungen folgende Eigenschaften besonders hervor:

  • Verbesserter Schutz gegen freie Radikale durch die Antioxidantien
  • Gleichgewicht des Verdauungstraktes
  • Förderung einer gesunden Haut und gesunder Augen
  • Förderung eines gesunden Blut- und Kreislaufs
  • Gesundes Immunsystem
  • Normalisierung des Cholesterinspiegels und Blutzuckers
  • Unterstützung und Verbesserung der Stresstoleranz
  • Förderung der Gesundheit des Bewegungsapparates und der Gelenke
  • Förderung einer gesunden Leberfunktion und Leberentgiftung
Kurkuma – erfolgreiche Anwendung bei Tieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.